Newsletter

Newsletter

Mit unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus der Assistance.

Coronavirus: Das sollten Versicherungskunden jetzt wissen

Coronavirus  – Deutsche AssistanceGemeinsam mit der Union Kranken- und der Union Reiseversicherung möchten wir nach folgend die wichtigsten Fragen rund um Corona und die Reiseversicherungen der Kreditkarte beantworten.

Der gesamte Artikel steht Ihnen zusätzlich als PDF-Dokument zur Verfügung:

www.deutsche-assistance.de/coronavirus-reiseversicherungen

Reiserücktrittskostenversicherung

Das Auswärtige Amt hat eine generelle Reisewarnung erlassen. Wie lange gilt diese Reisewarnung? Muss ich meine Reise jetzt stornieren? Und sind Stornokosten versichert?

Das Auswärtige Amt hat eine generelle Reisewarnung für alle nicht zwingend notwendigen Auslandsreisen erlassen. Als Pauschalreisender müssen Sie zunächst nichts tun. Ihr Reiserveranstalter wird sie kontaktieren und das weitere Vorgehen mit Ihnen abstimmen. In aller Regel werden die Reiseveranstalter die Reise absagen oder Ihnen Umbuchungsmöglichkeiten anbieten. Von einem Reisestorno raten wir ab, insbesondere wenn die Reise erst nach dem 30. Mai 2020 stattfindet, können Ihnen sonst entsprechende Stornokosten entstehen! Auch wenn ein versicherter Grund vorliegt bitten wir Sie mit der Stornierung abzuwarten, bis die Reisewarnung nicht mehr besteht! Bitte beachten Sie, dass die Reisewarnung allein kein versicherter Grund in der Reiserücktrittskostenversicherung ist!

Bin ich versichert wenn, wenn mein Reiseland Einreisebeschränkungen oder Einreiseverbote verhängt hat?

Nein, Einreisebeschränkungen oder Einreiseverbote stellen keine versicherten Rücktrittsgründe in der Reiserücktrittskostenversicherung dar! Unser Tipp: Wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben, fragen Sie Ihren Reiseveranstalter, ob die Reise durchgeführt wird bzw. ob kostenlose Stornierungen oder Umbuchungen angeboten werden. Wenn Sie die Reise individuell gebucht haben, sprechen Sie Ihre Leistungserbringer (Fluggesellschaft, Hotel etc.) an.

Bin ich versichert, wenn ich eine Reise gebucht habe und befürchte, mich dort anzustecken?

Nein, die Angst, am Urlaubsort zu erkranken ist kein versicherter Rücktrittsgrund. Unser Tipp: Wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben, fragen Sie Ihren Reiseveranstalter, ob die Reise durchgeführt wird bzw. ob kostenlose Stornierungen oder Umbuchungen angeboten werden. Wenn Sie die Reise individuell gebucht haben, sprechen Sie Ihre Leistungserbringer (Fluggesellschaft, Hotel etc.) an.

Bin ich versichert, wenn ich am Coronavirus erkranke und meine Reise nicht antreten kann?

Grundsätzlich ist die unerwartet schwere Erkrankung ein versicherter Rücktrittsgrund in der Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Eine Ausnahme besteht für Krankheiten, die von der WHO als Pandemie eingestuft sind. Die WHO hat Covid-19 als Pandemie klassifiziert. Deshalb sind Erkrankungen an Covid-19 ab dem 12. März 2020 in der Reise-Rücktritts kosten-Versicherung kein versicherter Rücktrittsgrund mehr. Für alle anderen Erkrankungen besteht natürlich der bedingungsgemäße Versicherungsschutz fort!

Auslandsreise-Krankenversicherung

Bin ich im Rahmen der Auslandsreise-Krankenversicherung versichert, wenn ich im Ausland am Coronavirus erkranke?

Die Auslandsreise-Krankenversicherung der Kreditkarten übernimmt die Behandlungskosten, wenn Sie im Ausland an Covid-19 erkranken. Dies trifft auch dann zu, wenn die WHO den Virus als Pandemie eingestuft hat.

Inwieweit greift die Versicherung, wenn ich im Ausland bin und von einer Quarantänemaßnahme betroffen bin?

Für solche Fälle sind keine Versicherungsleistungen vorgesehen. Kosten für entgangene Urlaubsfreuden o. ä. sind nicht versichert. Erkranken Sie selbst am Coronavirus sind die Behandlungskosten versichert. Kosten der Quarantäne (z. B. Hotelkosten, Rückreisekosten etc.) können leider nicht übernommen werden.

Wo kann ich mich generell über das Coronavirus informieren?

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland stellt aktuelle Links und Informationen zur Krankheit, den Risikogebieten, den Einreisebestimmungen, Reisebeschränkungen usw. zur Verfügung:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/-/2296762

Das Robert-Koch-Institut stellt eine große Informationsvielfalt rund um die Krankheit, die Prävention, die Diagnostik und den Reiseverkehr und die aktuelle Risikobewertung zur Verfügung:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt unter anderem eine umfangreiche FAQ-Liste rund um die Erkrankung zur Verfügung:
https://www.who.int/news-room/q-a-detail/q-a-coronaviruses

Wenn Sie sich weiter auf dem Laufenden halten wollen, finden Sie hier immer die aktuellsten Informationen:
https://www.urv.de/content/privatkunden/reiseversicherungen/corona-virus/

 

© 2019 Deutsche Assistance Versicherung AG
Ein Unternehmen der ÖRAG-Gesellschaften