Deutsche Assistance
Ihr Kontakt
Fragen Sie uns!

Wir freuen uns auf einen interessanten Kontakt mit Ihnen! Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern! 

 

Telefon: 0211 529-5764

E-Mail senden

OPTIMALE PATIENTENVERSORGUNG DANK HOCHPROFESSIONELLER PARTNER

Newsletter 2/2014

Damit Ihre Kunden immer eine optimale Ver­sorgung erfahren, verfügt die Deutsche Assistance Service GmbH über ein großes, inter­nationales Partner­netzwerk im Medizinbereich. Unser professio­nelles Netzwerk­manage­ment wählt die geeigneten Partner nach strengen Kriterien aus und führt ein regelmäßiges  Qualitäts­controlling durch. So können sich unsere Auftrag­geber darauf verlassen, dass ihre Kunden bei uns stets in besten Händen sind.

Lebensrettende Patiententransporte

Von den rund 4.600 Krankheits­fällen im Ausland, die unser Schadenservice Medizin 2013 betreute, wurden 450 Patienten mittels Boden- und Lufttransport nach Deutschland zurück­gebracht.

Patienten­rück­transporte und -verlegungen organisieren wir mithilfe unserer kompe­tenten Partner. Beispiels­weise dann, wenn das Kranken­haus vor Ort nicht über Aus­stattung und Fach­personal verfügt, um den Patienten ange­messen zu ver­sorgen. So geschehen in der Tschechischen Republik, als sich ein Versicherungs­nehmer während seines Ski­urlaubs eine schwere Kopf­ver­letzung mit Hirn­blutung zuzog. Wie die Deutsche Assistance innerhalb von zwölf Stunden die Ver­legung in die Uni­klinik Dresden organi­sierte, lesen Sie in dem folgenden Praxisbeispiel.

 <<Praxisbeispiel: Auszug aus unserer Serviceakte – Auslandsreisekrankenversicherung – Bodentransport>>

 Zu Gast – das Deutsche Rote Kreuz (DRK)

Ende März konnten die Mit­arbei­ter des Assistance­bereichs Medizin ver­schie­dene Kranken­fahr­zeuge, wie sie täglich im Boden­trans­port eingesetzt werden, haut­nah erleben. Einer unserer Partner, das Deutsche Rote Kreuz, stellte sich mit unter­schiedlich ausge­statteten Fahr­zeug­typen vor. Je nach Situation und medizi­nischen Erforder­nissen wird das ent­sprechende Fahr­zeug indivi­duell von der Deutschen Assistance Service GmbH für den ent­sprech­enden Trans­portfall ausgewählt.  

Neben dem klassischen Kranken­wagen für unkom­plizierte Krankheits­fälle fuhr das DRK mit einem Rettungs­wagen vor. Er ermög­licht eine quali­fizierte Rundum-Ver­sorgung von Patien­ten – unter anderem durch die Bereit­haltung von verschie­denen Beatmungs­geräten. High­light der vorge­stellten Fahr­zeug­flotte war das Intensiv-Transport­mobil. Mit modernster Medizin­technik an Bord ermög­licht die rollende Intensiv­station einen schonenden Trans­port von intensiv­pflichtigen Patien­ten. Mehr als 150 Jahre Erfahr­ung im Kata­strophen­schutz sowie im Gesund­heits- und Sozial­wesen machen das DRK als Teil der welt­weit größten humani­tären Hilfs­organi­sation – die Rotkreuz-Rothalbmond-Bewegung – zu einem starken Partner für die Deutsche Assistance.

Mit diesem und zahl­reich­en anderen pro­fessio­nellen Netz­werk­partnern sowie der hohen Quali­fikation und Kompe­tenz unserer eigenen Mitar­beiter stellen wir sicher, dass die Kun­den unserer Auftrag­geber auch in Extrem­situati­onen wie der oben geschil­derten stets schnell und optimal be­treut werden.